Lady Gaga ist jetzt brünett – HOT or NOT?

Pop-Ikone Lady Gaga hat sich die Haare braun gefärbtWelche Frau kennt dieses Phänomen nicht: Nachdem wir wochen- oder gar monatelang glücklich waren mit unserer Frisur, muss auf einmal dringend eine Änderung her! So scheint es auch Pop-Ikone Lady Gaga (26) zu gehen, denn sie wechselt ihren Look beinah so oft wie andere ihre Unterwäsche. Jetzt hat sie sich spontan für eine neue Haarfarbe  entschieden: Die Lady ist jetzt brünett!

“So sieht’s aus!!”, schreibt Miss Gaga unter diesem Schnappschuss, den sie auf ihrem Social Network Littlemonster veröffentlicht hat. “(Ich weiß, dass es langweilig ist), aber es macht Spaß”, fügt sie stolz hinzu.

Langweilig? Nun ja, im Vergleich zu ihren früheren Looks ist der neue relativ ”normal”. Schließlich kann Braun in puncto Schrill-Faktor kaum mit Grün oder Orange mithalten. Andererseits ist bei Lady Gaga vielleicht gerade das Normale besonders auffällig …

Selbstverständlich handelt es sich bei einem Fashion-Victim wie Lady Gaga nicht um irgendein x-beliebiges Braun, im Gegenteil: Es ist Vuitton-Braun, wie sie unter einem Bild aus der Haare-Färben-Serie schreibt. Erst hatte sie noch eine blonde Strähne übrig gelassen, gleichsam als Farbtupfer und als Erinnerung an die Zeit vor der neuen Ära. Doch offenbar gefiel ihr diese dann doch nicht so gut, sie musste weichen – jetzt ist Lady Gaga ganz brünett!

Besonders mutig finden wir übrigens, dass die Sängerin nicht nur Bilder vom fertigen Look online gestellt hat, sondern auch Schnappschüsse vom Färbe-Prozess. Jeder, der schon einmal im heimischen Bad eine neue Farbe aufgetragen hat, weiß, dass man dabei nicht besonders vorteilhaft aussieht. Umso netter ist es zu wissen, dass auch ein Star wie Lady Gaga in diesem Punkt keine Ausnahme ist, oder?

This entry was posted in Fashion & Beauty, Stars & Sternchen and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>